Stendal (Sachsen-Anhalt)

Artefakte - Denkmale deutscher Geschichte
Fotos: Martin Schramme | Keine Verwendung der Bilder ohne Nachfrage!
letzte Änderung: 15.06.2019

Seit 1849 war Stendal mit Wittenberge und Magdeburg verbunden durch die Eisenbahn, die für viele Orte im Deutschen Reich der entscheidende Faktor war bei der Industrialisierung. 1906 zog die Elektrizität in Stendal ein mit der Inbetriebnahme des Elektrizitätswerks. Mit dem Bau eines Kernkraftwerks begann 1974 ein besonderes Zeitalter in der Stadt unweit der Elbe.

Uenglinger Tor in Stendal

Uenglinger Tor in Stendal, Foto: Martin Schramme, 2010 Foto: Martin Schramme, 2010

Das Uenglinger Tor wurde Mitte des 15. Jahrhunderts errichtet. Es war Teil der weitgehend abgebrochenen Stadtbefestigung und gilt als eines der schönsten Stadttore Norddeutschlands.

Betriebe in der DDR (1949-1990)
VEB Altmärkische Konservenfabrik Stendal
VEB Backwaren Stendal (VEB Backwarenkombinat Magdeburg)
Bautischlerei Stendal
VEB Borstenzurichterei Stendal
VEB Böttcherei Stendal
VEB Dauermilchwerk Stendal und Genthin (Vereinigung zur Lenkung der Milchindustrie Magdeburg)
VEB Dienstleistungskombinat Stendal (DLK)
VEB Erdöl Erdgas Stendal
VEB Fleischkombinat Stendal
VEB Geologische Erkundung Stendal, bis 1978 VEB Erdöl Erdgas Stendal (VEB Geologische Forschung und Erkundung Halle)
VEB Getreidewirtschaft Stendal (Betriebsteile in Stendal, Genthin, Goldbeck, Miltern, Seehausen, Tangerhütte, Tangermünde und Wulkau, Betrieb im VEB Kombinat Getreidewirtschaft Magdeburg)
VEB Hansa Getränke Stendal / VEB Hansa Brauerei Stendal (VEB Getränkekombinat Magdeburg)
VEB Hansa Brauerei Stendal
VEB Holzverarbeitung Stendal VEB Industrie- und KKW-Bau Stendal (KKW = Kernkraftwerk, Betrieb im VEB BMK Magdeburg)
VEB Kernkraftwerk Stendal (VEB Kombinat Kernkraftwerke)
VEB Kfz-Instandhaltung Altmark Stendal (VEB Verkehrskombinat Magdeburg)
VEB Kfz-Reparatur Stendal
VEB Komplexer Wohnungsbau Stendal
VEB Kraftverkehr Stendal
Kreisbetrieb für Landtechnik Stendal
VEB Maschinenbau Stendal
VEB Metallverarbeitung Stendal
VEB Ogema Stendal (VEB Nahrungs- und Genußmittel)
VEB Obstkelterei und Essigfabrik Stendal
VEB Polstermöbel Stendal
VEB Schlacht- und Verarbeitungsbetrieb Altmark Stendal
VEB Schleifmittel Stendal
VEB Staatlicher Forstwirtschaftsbetrieb Stendal (in Tangermünde)
VEB Stahl- und Industriemöbelwerk Altmark Stima Stendal
VEB Stahlmöbel und Wärmegeräte
VEB Stendaler Erfrischungsgetränke
VEB Süßmosterei Stendal
VEB Textilreinigung Stendal
VEB Untergrundspeicher Stendal

Wirtschaft und Leben in Stendal vor 1945
Aktien-Brauerei Bürgerliches Bauhaus
Aktien-Zucker-Fabrik Stendal (gegr. 1892)
Hansa-Brauerei AG Stendal (gegr. 1899 als Bergbrauerei AG zu Stendal)
Kleinbahn-AG Stendal-Arendsee (gegr. 1911)
Otto Gebert Stendal, Fabrik für Wohn- und Speisezimmer
Spar- und Bauverein für Eisenbahnbedienstete für Stendal und Umgebung eGmbH
Stendal-Tangermünder Eisenbahn-Gesellschaft (gegr. 1884)
Stendaler Kleinbahn AG
Stendaler Straßenbahn AG

Eintrag im Brockhaus-Lexikon von 1894: An der Üchte, an den Linien Berlin-Stendal-Hannover, Magdeburg-Stendal-Ülzen-Bremen, Stendal-Wittenberge und der Nebenlinie Stendal-Tangermünde der Preußischen Staatsbahnen. Eine bedeutende Eisenbahn-Reparaturwerkstätte, Eisenmöbel-, Goldleisten-, Kartoffelstärkefabrik, Tuchfabriken, Ziegeleien, landwirtschaftliche Maschinenfabrik und Brauereien. Unter Johann Cicero wurde zu Stendal eine Buchdruckerei angelegt, aus der 1488 das erste in der Mark Brandenburg gedruckte Buch (eine Ausgabe des "Sachsenspiegels") hervorging.