Luppa (Wermsdorf, Sachsen)

Artefakte - Denkmale deutscher Geschichte
Fotos: Martin Schramme | Keine Verwendung der Bilder ohne Nachfrage!
letzte Änderung: 21.01.2019

Luppa gehört zur Gemeinde Wermsdorf und setzt sich, getrennt durch den Bach Luppa, aus Wendisch- und Deutsch-Luppa (einst Bruch-Bach genannt) zusammen. Das kleine Örtchen mit kaum mehr als 200 Einwohnern ist eine sehr aktive Gemeinde mit zahlreichen Geschichten, unter anderem der vom Sammellager aller Kriegsparteien während der Völkerschlacht bei Leipzig.

Maschinenbau G.A. Köhler Schlossermeister

Foto: Martin Schramme, 2016 Foto: Martin Schramme Foto: Martin Schramme Foto: Martin Schramme

Der Schriftzug an der Hauptstraße war Ende 2016 noch gut zu lesen, die Beschriftung an der anderen Häuserfront war nur noch zu erahnen. Wer weiß mehr über dieses Objekt? Luppa hat einen sehr aktiven Heimatverein. Mit der Wirtschaftsgeschichte seines Ortes scheint er sich jedoch nicht zu befassen.

Betriebe in der DDR
VEB Baustoffkombinat Leipzig, Ziegelwerk Mahlis
VEB Binnenfischerei Wermsdorf
VEB Gebäudewirtschaft
VEB Holzverarbeitung Oschatz, Betriebsteil Wermsdorf
VEB Kombinat Industrielle Mast Mockrehna, Abteilung Wassergeflügelproduktion Wermsdorf
VEB Konsum-Backwarenkombinat Leipzig, Konsum-Backwarenbetrieb Oschatz, Produktionsbereich Wermsdorf
VEB Konsum-Fleischwarenkombinat Leipzig, Fleischverarbeitungsbetrieb Döbeln, Betriebsteil Fleischerei Wermsdorf
VEB Philatelie Wermsorf
Filmtheater Erich Weinert
Handelsbetrieb Obst-Gemüse-Speisekartoffeln Döbeln, Betriebsteil Oschatz, Erfassungsstelle Mahlis
LPG Eintracht Luppa
LPG Obstproduktion Dürrweitzschen
LPG Pflanzenproduktion Niedergoseln, Bereich Mahlis
LPG Tierproduktion Liptz
PGH Blitzschutz
Steinbruch Wermsdorf
VdgB Oschatz, Außenstelle Wermsdorf

Wirtschaft in Wermsdorf vor 1945
Maschinenbau G.A. Köhler

Links
Luppa in der Wikipedia
Heimatverein Luppa