Zossen

Artefakte - Denkmale deutscher Geschichte
Fotos: Martin Schramme | Keine Verwendung der Bilder ohne Genehmigung!
letzte Änderung am 07.12.2015

Kalkschachtöfen (1850/1880)

Foto: Martin Schramme | 2014 Foto: Martin Schramme | 2014 Foto: Martin Schramme | 2014 Foto: Martin Schramme | 2014

Zwei Kalkschachtöfen stehen in Zossen. Als technisches Denkmal sind sie erhalten geblieben. Der eine Ofen wurde um 1850, der zweite um 1880 errichtet. Ernst Schmatolla aus Berlin baute die Öfen für Franz Oertel und seine "Kalkbrennerei & Cementfalsstein-Fabrik F. Oertel". Branntkalk wird in der Bau- und Chemischen Industrie benötigt.

Bahnhof in Zossen

Foto: Martin Schramme | 2014

Zossen war einst durch die Königlich Preußische Militär-Eisenbahn mit Schöneberg (heute: Berlin) verbunden. Erkenntnisse über die Bedeutung der Eisenbahn während des Deutsch-Französischen Krieges 1870/71 bewogen die Militärs dazu, den Bau einer rein militärischen Eisenbahnstrecke zu fordern. Dabei ging es unter anderem um eine Verbindung zum Schießplatz in Kummersdorf. Ab 1901 wurde auf der Strecke zwischen Marienfelde (heute: Berlin) und Zossen Schnellfahrversuche durchgeführt. Dort testeten unter anderem AEG und Siemens elektrische Triebwagen. Am 27. Oktober 1903 stellte die AEG einen Weltrekord auf: 210,2 Stundenkilometer. Als in Versailles die Bedingungen für das im Ersten Weltkrieg (1914-1918) unterlegene Deutsche Kaiserreich diktiert wurden, kam auch der Betrieb der Militärbahn in das Verbotsregister. In der Folge wurde die Strecke von Berlin nach Zossen demontiert 1919, da es sich um Parallelgleise zur Berlin-Dresdener Eisenbahn handelte.
Militärbahn bei Wikipedia

Betriebe in der DDR (1949-1990)
VEB Backwaren Zossen (VEB Backwarenkombinat Potsdam)
VEB Brauerei Zossen
VEB(K) Dienstleistungsbetrieb Zossen
VEB Druckerei Zossen
VEB Fliesenleger und Plattenbau Zossen
VEB Gaswerksausrüstungen Zossen
VEB Holzbauelemente Zossen
VEB Kfz-Instandhaltung Zossen
VEB Konserven- und Nahrungsmittelbetriebe Neuhof bei Zossen
VEB Kreisbaubetrieb Zossen
VEB Vereinigte Holzindustrie Zossen
VEB Wärmetechnik Zossen

Wirtschaft und Leben vor 1945
Eintrag im Brockhaus-Lexikon von 1894: An der schiffbaren Notte, den Linien Berlin-Elsterwerda der Preußischen Staatsbahnen und Berlin-Kummersdorf-Schießplatz der Militäreisenbahn, mit Vorortverkehr nach Berlin. Post, Telegraph, Fernsprecheinrichtung. Cementfabrikation, Eisengießereien und Maschinenfabriken, Kalkbrennereien, Ziegeleien und Gärtnereien.