Triptis

Artefakte - Denkmale deutscher Geschichte
Fotos: Martin Schramme | Keine Verwendung der Fotos ohne Nachfrage!
letzte Änderung: 03.12.2016

Bahnhof Triptis

Foto: Martin Schramme, 2014 Foto: Martin Schramme, 2014

Auf dem Bahnhof von Triptis war mal mehr los. Dazu heißt;t es auf Wikipedia unter anderem: "Im Zweiten Weltkrieg diente die Strecke Triptis–Marxgrün als Umleitungsstrecke für den Nord-Süd-Verkehr, da sie weit ab von den bombengefährdeten Ballungsräumen lag. Um die Streckenkapazität zu erhöhen, wurden in den Kriegsjahren zwei zusätzliche Kreuzungsbahnhöfe eingerichtet. Auch der Sonderzug Adolf Hitlers verkehrte auf dem Weg von Berlin nach Berchtesgaden regelmäßig auf dieser Strecke."

alter Laden

Foto: Martin Schramme, 2014

Ein Blick in vergangene Zeiten. Wer weiß mehr dar¨ber.

Betriebe in der DDR (1949-1990)
VEB Brennhilfenmittelwerk Triptis (VEB Kombinat Feinkeramik Kahla)
VEB Dauermilchwerk Triptis, Puschkinstr. 12 (Betrieb des Ostthüringer Molkereikombinat Gera)
VEB IFA Lenkgetriebewerk Triptis
VEB Fahrzeugzubehörwerke Ronneburg (Betrieb des VEB IFA-Kombinates Personenkraftwaren, Betrieb Triptis)
VEB Landtechnisches Instandsetzungswerk Triptis (VEB Landtechnisches Instandsetzungswerk Neuenhagen)
VEB Leichtmetallgeräte Triptis
Milchhof Triptis (Ostthüringer Molkereikombinat, Genossenschaft)
VEB Plastunion Triptis (VEB Kombinat Plast- und Elastverarbeitung Berlin)
VEB Porzellanwerk Triptis (VEB Kombinat Feinkeramik Kahla)
VEB Preßwerkzeugbau Triptis (VVB Plastverarbeitung)
VEB SICOR-Werke Triptis (VEB Kombinat Feinkeramik Kahla, Porzellan aus Triptis)

Wirtschaft und Leben in Triptis vor 1945
Eintrag im Brockhaus-Lexikon von 1894: Am Ursprung der Orla, an der Linie Leipzig-Probstzella und der Linie Triptis-Ziegenrück der Preußischen Staatsbahnen. Post, Telegraph. Leimsiederei, Loh- und Weißgerberei, Ziegelei, Dampfsägewerk, Porzellanfabrikation und bedeutende Viehmärkte.