Triebes (Vogtland)

Artefakte - Denkmale deutscher Geschichte
Fotos: Martin Schramme | Keine Verwendung der Fotos ohne Nachfrage!
letzte Änderung: 03.12.2016

Konsum "Alles für den Herrn"

Foto: Martin Schramme, 2014 Foto: Martin Schramme, 2014 Foto: Martin Schramme, 2014 Foto: Martin Schramme, 2014

Die Reklame leutet schon lange nicht mehr, aber der Schriftzug "Alles für den Herrn" ist im Jahre 2014, fast 25 Jahre nach dem Ende der DDR (1949-1990) eine Sensation. Das meiste aus jener Zeit ist inzwischen abgerissen, zerstört, entfernt oder überpinselt.

Heimwerkerbedarf - Eisenwaren

Foto: Martin Schramme, 2014 Foto: Martin Schramme, 2014 Foto: Martin Schramme, 2014 Foto: Martin Schramme, 2014

Alte Aufschriften erinnerten noch im Jahr 2014 daran, dass in diesem Haus eines Heimwerkerbedarf und Eisenwaren zu haben waren.

Betriebe in der DDR (1949-1990)
VEB Holzverarbeitung Triebes
VEB Hydro-Pumpenwerk Triebes
VEB Kissenherstellung Triebes
VEB Möbelwerke Zeulenroda-Triebes (Zeutrie, VEB Möbelkombinat Zeulenroda)
VEB Polstermöbel Triebes
VEB Rationalisierung Gera, Sitz Triebes
VEB Weimarwerk Betriebsteil Landmaschinenbau Auma, Triptiser Str. 16 VEB Werkzeugmaschinenfabrik Triebes (seit 1971, zuvor Hermann Grimm KG Triebes, 1976-1980 schrittweise Übernahmen in den VEB Wema Zeulenroda, VEB Kombinat für Umformtechnik Herbert Warnke Erfurt)

Wirtschaft und Leben in Triebes vor 1945
Friedrich Pratz & Co. Farbenfabrik (1873, seit 1881 C.G. Fehre-Farbenfabrik, seit 1890 Triebeser Farbenwerke C.G. Fehre Nachf.)
Lithopone AG (1901 gegr., 1937 Umzug der Produktion nach Wünschendorf/Elster)
Sachs & Grimm,Triebes (Werkzeugmaschinenfabrik ab 1937 im ehemaligen Geb6auml;ude der Lithopone AG)