Suhl

Artefakte - Denkmale deutscher Geschichte
Fotos: Martin Schramme | Keine Verwendung der Fotos ohne Nachfrage!
letzte Änderung: 08.12.2015

Simson (gegr. 1856)

Foto: Martin Schramme, 2014 Foto: Martin Schramme, 2014 Foto: Martin Schramme, 2014

Die Simson-Story: Simson & Co, gegründete von den Brüdern Löb und Moses Simson, fertigt seit 1856 Stahl für Waffen, Hauptaufttraggeber ist die preußische Armee. 1872 beginnt die Waffenproduktion. 1880 kommen Jagdwaffen hinzu. Ab 1893 werden außerdem Richtmittel für die Artillerie gefertigt, vor allem für die Firma Krupp. 1896 erweitert Simson erneut die Produktpalette und startet den Fahrradbau. 1907 kommt die Entwicklung von Personenkraftwagen dazu. Das erste serienreife Modell ist 1911 am Start. Im Ersten Weltkrieg erweitert Simson die Waffenproduktion und produziert nun auch Maschinengewehre, kleine Geschütze, Sani-Wagen und Flugmotoren. Inzwischen hat das Unternehmen 3500 Beschäftigte. 1924 kommt erstmals das Simson-Luxusauto "Simson Supra" auf den Markt, mit dem Simson auch große Rennsporterfolge feiert. 1932 macht die Weltwirtschaftskrise die Simson-Werke schwer zu schaffen. Zwei Drittel der Belegschaft müssen gehen. 1934 wird die jüdische Familie Simson enteignet. 1936 wird sie in die Vereinigten Staaten auswandern. Die Nationalsozialisten nennen das Unternehmen nun Berlin-Suhler Waffen- und Fahrzeugwerke Simson & Co und stellen es komplett auf die Rüstungsproduktion um. Ab 1939 kennt man nur noch die "Gustloff-Werke - Waffenwerk Suhl". Mehr als 6000 Arbeiter sind vor Ort und ihre Zahl steigt bis 1944 auf über 7000. Nach dem Kriegsende 1945 wird Simson ein Treuhand-Unternehmen, das anfangs Bratpfannen, Hämmer, Spitzhacken, Keile, Äxte und Zangen fertigt. Bis 1946 demontiert die sowjetische Besatzungsmacht die meisten Maschinen als Reparationsleistung und wandelt die Fabrik in den SAG-Betrieb "Simson & Co. Suhl, Fahrradfabrik der sowjetischen Aktiengesellschaft für Spezialmaschinenbau". 1964 läuft in Suhl die schon bald legendäre Schwalbe (Moped) vom Band, die später auch in diversen Filmen (1975: "Schwester Agnes" mit Agnes Kraus als Gemeindeschwester Agnes | 2003: "Good-bye, Lenin" mit Daniel Brühl als Fernsehtechniker Alexander Kerner) Kultstatus erreicht.

interessante Links
Fahrzeug-Museum Suhl

Betriebe in der DDR-Zeit (1949-1990)
VEB Backwaren Suhl
VEB Backwarenkombinat Suhl
VEB Baumaterialienkombinat Suhl
VEB Baumechanisierung Suhl (VEB Kombinat Baumechanisierung Dresden)
VEB Baustoffe Suhl
VEB Baustoffversorgung Suhl (VEB Kombinat Baustoffversorgung Berlin)
VEB Betonwerk Suhl
VEB Binnenfischerei Themar, Sitz Suhl
VEB Burgbrauerei Suhl (VEB Getränkekombinat Rennsteig Meiningen)
VEB CENTRUM-Warenhaus Suhl (Vereinigung volkseigener Warenhäuser CENTRUM)
VEB Datenverarbeitungszentrum Suhl (DVZ, VEB Kombinat Datenverarbeitung)
VEB Denkmalpflege Suhl
VEB Dienstleistungskombinat Suhl (Betriebe in Suhl, Neuhaus)
VEB Dreh- und Frästeile Suhl
VEB Kombinat Elektrogerätewerk Suhl
VEB Energiekombinat Suhl, Bernhardstraße 6
VEB Ernst-Thälmann-Werk Suhl
VEB Fahrzeug- und Gerätewerk Simson Suhl
VEB Fahrzeug- und Jagdwaffenwerk Suhl (VEB IFA-Kombinat für Zweiradfahrzeuge Suhl)
VEB Feinmeßzeugfabrik Suhl (VEB Kombinat Carl Zeiss Jena)
VEB Fleisch- und Wurstwaren Suhl (VEB Südthüringer Fleischkombinat Suhl)
VEB Gebäudewirtschaft Suhl
VEB Glasmarmorwerk Suhl
VEB Grünanlagenbau Suhl
VEB HAG Suhl (beim Rat des Bezirkes Suhl)
VEB Hauswirtschaft Suhl (Betriebe in Hildburghausen, Ilmenau, Meiningen, Neuhaus, Schmalkalden, Sonneberg, Suhl, Bad Salzungen)
VEB Hauswirtschaftliche Dienstleistungen Suhl (VEB Kombinat Hauswirtschaftliche Dienstleistungen)
VEB Hebezeuge Suhl (VEB Schwermaschinenbaukombinat TAKRAF Leipzig)
VEB Hoch- und Ausbau Suhl (VEB Thüringer Möbelkombinat Suhl)
Hotel Thüringer Tourist Suhl (VE Interhotel Generaldirektion)
VEB IFA-Kombinat Zweiradfahrzeuge Suhl
VEB Ingenieurbetrieb für Anlagenbau Suhl (VEB Kombinat Carl Zeiss Jena)
VEB Ingenieurbetrieb für Bauwesen Suhl
VEB Jagdgewehrfabrik Suhl
VEB Jagdwaffenfabrik Hubertus Suhl
VEB Kfz-Instandhaltung Suhl
VEB Kfz-Instandsetzung "Paul Greifzu" Suhl
VEB Kieswerk Suhl
VEB Kohlehandel Suhl in Ilmenau (VEB Kombinat Kohleversorgung Berlin)
Konsum Fleischverarbeitungskombinat Suhl
VEB Kraftverkehr Suhl
VEB Landbaukombinat Suhl in Sonneberg
VEB Landtechnischer Anlagenbau in Westenfeld
VEB Leichtplattenbau Suhl
VEB Mechanisierung Suhl (VEB Thüringer Möbelkombinat Suhl)
VEB Medizin und Orthopädiemechanik Suhl (VEB Kombinat Medizin und Labortechnik Leipzig)
VEB Medizintechnik Suhl, Fröhliche-Mann-Str. 15 (VEB Kombinat Medizin und Labortechnik Leipzig)
VEB Meliorationsbau Suhl
VEB Meßgeräte Suhl
VEB Metallätzerei Suhl
VEB Metallverarbeitung Suhl
Milchwirtschaft Suhl eG
VEB Möbelentwicklung Zella-Mehlis in Suhl
VEB Polstermöbel Suhl
VEB Polsterwerkstätten Suhl
VEB Press- und Spritzwerk Suhl
VEB Radiogehäuseindustrie des Bezirkes Suhl
VEB Rationalisierung Suhl (VEB Kombinat Rationalisierung Suhl, im April 1990 aufgelöst)
VEB Reifendienst Suhl (VEB Verkehrskombinat Suhl)
VEB Saat- und Pflanzgut Suhl in Meiningen (VEB Kombinat Pflanzenzüchtung und Saatgutwirtschaft)
VEB Sägewerk Suhl
VEB Schneidewerkzeuge Suhl
VEB Südthüringer Fleischkombinat Suhl (Betriebe in Suhl, Barchfeld, Hildburghausen, Ilmenau, Ernstthal, Schmalkalden)
VEB Thüringer Möbelkombinat Suhl (Betriebe in Suhl, Uder, Oberschönau, Hinternah, Langewiesen, Worbis, Waldau, Luisenthal, Gehren, Arenshausen, Körner, Bad Salzungen, Kranichfeld, Hämern, Steinbach-Hallenberg, Thalwenden, Worbis, Gispersleben, Sonneberg, Treffurt, Zella-Mehlis, Eschenthal, Gerstungen, Streufdorf, Sondershausen, Walldorf, Friedrichroda, Apolda, Ohrdruf, Gräfenthal, Arnstadt, Bad Langensalza, Heringen, Römhild, Weißensee, Erfurt, Neudietendorf, Dingelstädt, Unterweid, Großbreitenbach, Schleusingen, Klings, Meiningen, Asbach, Immelborn, Kieselbach, Mäbendorf, Steinbach, Rentwertshausen, Schweina, Schönbrunn)
VEB Verkehrskombinat Suhl (Betriebsteile in Suhl, Zella-Mehlis, Meiningen, Ilmenau, Bad Salzungen, Sonneberg, Hildburghausen, Neuhaus, Schmalkalden)
VEB Kombinat Elektrogerätewerk Suhl (Betriebe in Suhl, Brandenburg, Bad Blankenfelde, Oberlind, Schleusingen, Altenburg, Sörnewitz, Berlin, Dresden, Halle, Potsdam, Rostock, Karl-Marx-Stadt, Dietzenhausen)
VEB Kombinat Getreidewirtschaft Suhl (Betriebe in Suhl, Meiningen)
VEB Kombinat für landtechnische Instandhaltung Suhl (Betriebsteile in Stadtlengenfeld, Hildburghausen, Obermaßfeld, Breitungen, Neuhaus)
VEB Kombinat für Milchwirtschaft Suhl
VEB Kombinat Landtechnik Suhl (Betriebsteile in Langerwiesen, Hildburghausen)
VEB Kombinat Landtechnische Instandhaltung Suhl
VEB Kombinat landtechnische Instandsetzung Suhl (Betriebsteile in Hildburghausen, Meiningen, Sonneberg)
VEB Kombinat materiell-technische Versorgung Suhl
VEB Kombinat OGS Suhl (Betriebe in Salzhausen, Hildburghausen, Ilmenau, Meiningen, Neuhaus, Schmalkalden, Sonneberg, Zella-Mehlis, Katzhütte, Suhl)
VEB Kombinat Schnittholz und Holzwaren (Betriebe in Kaltennordheim, Cursdorf, Leibis, Gießhübel, Benshausen, Dermbach, Gehren)
VEB Kombinat Wohnkultur Suhl (Betriebsteile in Bernshausen, Ilmenau, Meuselbach, Gumpelstadt, Gießhübel, Sonneberg, Lauscha, Saargrund, Zella-Mehlis, Pappenheim, Elgersburg, Barchfeld, Neustadt)
VEB Kombinat Zweiradfahrzeuge Suhl (Betriebe in Bernsbach, Sangerhausen)
VEG Gartenbau Suhl
OEB Druckerei Freies Wort Suhl

Wirtschaft in Suhl vor 1945
Eintrag im Brockhaus-Lexikon von 1894: "Die wichtigsten Erwerbszweige sind Eisenindustrie und Gewehrfabrikation, die von jeher berühmt war. Schon im 15. Jahrhundert war Suhl eine bedeutende Waffenwerkstatt, die namentlich der süddeutschen Ritterschaft ihre Rüstungen und Schwerter lieferte. Die erste Innung der Wehrfabrikanten, die sich in Schlosser, Sporer, Windenmacher und Büchsenschmiede teilte, wurde 1563 gegründet. Die blühenste Zeit dieser Industrie war 1550-1634, während welcher Suhl nicht bloß Deutschland, sondern auch andere Länder mit Waffen versorgte. Später entwickelten sich die dortigen Gewehrfabriken nur zeitweise, wie noch im Siebenjährigen Kriege und nach dem Deutsch-Französischen Kriege von 1870 und 1871 (Lieferung von Gewehren für die deutsche Armee), eine größere Thätigkeit. Seitdem hat die Fabrikation, besonders von Jagd- und Luxusgewehren, einen neuen Aufschwung genommen. Außerdem bestehen Porzellanfabriken, Eisengießereien, Maschinen- und Kurzwarenfabriken, Gerbereien und Holzwarenfabriken."

Begriffserklärung
SAG = Sowjetische Aktiengesellschaft (Sowjetunion von 1917-1991, davor und seitdem Russland mit unterschiedlichen Gebietsausdehnungen)
VEB = Volkseigener Betrieb
VEG = Volkseigenes Gut