Halberstadt

Artefakte - Denkmale deutscher Geschichte
Fotos: Martin Schramme | Keine Verwendung der Bilder ohne Nachfrage!
letzte Änderung: 05.12.2015

Kulturhaus an der Spiegelstraße

Foto: Martin Schramme, 2014 Foto: Martin Schramme, 2014 Foto: Martin Schramme, 2014 Foto: Martin Schramme, 2014 Foto: Martin Schramme, 2014

Am 2. Dezember 1978 wurde das Kreiskulturhaus "Klubhaus der Werktätigen" übergeben. Mehr als 50 Betriebe hatten fast drei Jahre daran gebaut. Am 12. März 1991 gastierte der bekannte Entertainer Jürgen von der Lippe im Kulturhaus, wenig später am 18. Mai 1991 Heidi Kabel mit ihrer Tochter Heidi Mahler. Am 23. September 1991 wurde im Kulturhaus die Frage diskutiert "Wie weiter mit der Ostindustrie?". Am 20. Februar 1992 schaute Erfolgsautor Erich von Däniken vorbei. Am 11. März 1992 feierten mehr als 500 Gäste aus dem In- und Ausland 100 Jahre Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB). Die Ortswahl war historisch begründet, denn 1892 wurde in Halberstadt die Vorläuferorganisation des DGB gegründet, dei Generalkommission der Gewerkschaften Deutschlands. Am 17. Mai 1992 trat das Komödien-Urgestein Willy Millowitsch aus Kön mit seinem Ensemble auf. Am 10. Oktober 1991 gastierte die Broadway Musical Company New York mit dem Musical "Hair" und bekam für die erstklassige Darbietung stürmischen Beifall. Noch 1995 befand sich im Kulturhaus, das der Landkreis 1993 geschlossen hatte, original DDR-Bild- und Tontechnik. Am 3. Mai 1995 beschloss der Kreistag, das Kulturhaus an einen privaten Investor zu verkaufen. Tanzlokal, Eisdiele, zwei Ladengeschäfte, ein Fast-Food-Restaurant, ein Steak-Haus, ein Sportstudio und eine Spielothek sollten entstehen, der Aus- und Umbau etwa 3,5 Millionen D-Mark kosten. Nach jahrelangem Leerstand bekam das Gebäude im Herbst 2012 einen neuen Besitzer. Der Investor wollte an der Stelle einen Supermarkt errichten, doch der Stadtentwicklungsausschuss beschloss, dass er in dieser exponierten Lage an der Ecke Harmoniestrasse/Spiegelstrasse keinen Einzelhandel erlauben will. Seitdem verfällt das leerstehende Objekt weiter.

Filmchen bei Youtube

Wasserturm am Bahnhof

Foto: Martin Schramme, 2014 Foto: Martin Schramme, 2014 Foto: Martin Schramme, 2014 Foto: Martin Schramme, 2014

1911 wurde der Wasserturm mit Klönnebehälter erbaut, um die Dampflokomotiven mit Wasser zu versorgen. Bis 1989 war er in Betrieb. Bis 2007 verfiel er, dann wurde er restauriert.

Milchbar

Foto: Martin Schramme, 2014 Foto: Martin Schramme, 2014 Foto: Martin Schramme, 2014

Stand im Jahr 2014: Die Dame mit Häubchen, Schürze und Tablett samt Eisbecher und Milchshake plus den Schriftzug "milchbar" stammt aus DDR-Zeiten. Nach der Wende kam ein Schild für die jeweils aktuelle Biermarke hinzu. 2011 war das Bitburger, 2014 Becks. Die Milchbar gibt es immernoch.

Hasseröder Biere

Foto: Martin Schramme, 2014

In der Innenstadt von Halberstadt ist diese Werbung zu finden für Hasseröder, das Harzer Bier aus Hasserode, einem Ortsteil von Wernigerode.

Bahnbetriebswerk Halberstadt

Foto: Martin Schramme, 2014 Foto: Martin Schramme, 2014

Der Bahnbetrieb in Halberstadt begann 1843. Ein Jahr später rollten auch die ersten Güterzüge. Das Bw Halberstadt war das letzte Dampflok-Bw der Deutschen Reichsbahn. Die letzte Dampflok stellte ihren Betrieb dort 1988 ein. 2003 stellte das Bw seinen Betrieb endgültig ein.

Handwerkerhaus (erbaut 1952)

Foto: Martin Schramme, 2014 Foto: Martin Schramme, 2014 Foto: Martin Schramme, 2014 Foto: Martin Schramme, 2014

An diesem 1952 erbaute Haus mit Handwerkersymbolik sind Schlüssel, Hammer, Schere und Kelle, Sprüche wie "Handwerk hat goldenen Boden" und "Geselle ist der was kann" und Bilder von Architekten und Baugewerken zu finden.

Halberstädter Würstchen, Würstchenfabrik Friedrich Heine (Fabrik erbaut 1911-13)

Foto: Martin Schramme, 2014 Foto: Martin Schramme, 2014 Foto: Martin Schramme, 2014 Foto: Martin Schramme, 2014

1896 ließ Friedrich Heine die Konservierung von Bockwürsten in Dosen patentieren. Das war damals revolutionär und wurde die Grundlage für den weltweiten Erfolgskurs der Wurst aus Halberstadt. In den Jahren 1911 bis 1913 wurde für die Herstellung des Erfolgsprodukts die zur der Zeit modernste und größte Fleischverarbeitungsfabrik Europas errichtet.

Extra: Betriebe in der DDR

VEB Autoreparaturkombinat Halberstadt
VEB Baubeschläge Halberstadt (VEB Kombinat Gießerei und Ofenbau Königshütte)
VEB Betonelemente Halberstadt
VEB Betonleichtbaukombinat Werk Halberstadt
VEB Betonwerk Halberstadt (VEB Betonleichtbaukombinat Dresden) VEB Damenmoden Halberstadt (VEB Kombinat Oberbekleidung Erfurt)
VEB Elektrotechnik und Gerätebau Magdeburg, Betrieb III Halberstadt, Schützenstraße 9 (EGEM, VEB Kombinat Narva Berlin)
VEB Feinmechanik Uhren Halberstadt
VEB Flachpinselfertigung Halberstadt
VEB Getreidewirtschaft Halberstadt (VEB Kombinat Getreidewirtschaft Magdeburg)
VEB Großhandel OGS Halberstadt (VEB Kombinat OGS Magdeburg)
VEB Gummiwerk Halberstadt / VEB Gummiwarenfabrik Halberstadt (VEB Kombinat Plast- und Elastverarbeitung Berlin) VEB Halberstädter Fleisch- und Wurstwarenwerke (VEB Fleischkombinat Magdeburg)
VEB Halloren Stahlbau Betriebsteil Halberstadt (VEB Kombinat Süßwaren Halle)
VEB Harzbrauerei Halberstadt (VEB Getränkekombinat Magdeburg)
VEB Harzgold Getränkeproduktion Halberstadt (VEB Getränkekombinat Magdeburg)
VEB Hatewe Halberstadt
VEB Holzindustrie Halberstadt (VEB Möbelkombinat Berlin)
VEB Kartonagenfabrik Halberstadt
VEB Kfz-Instandhaltung Harz Halberstadt (VEB Verkehrskombinat Magdeburg)
VEB Kombinat Fortschritt Landmaschinen, Neustadt in Sachsen, Betrieb Landmaschinenbau Halberstadt
VEB Komplexer Wohnungsbau (VEB Wohnungsbaukombinat Magdeburg)
VEB Kraftverkehr Halberstadt (VEB Verkehrskombinat Magdeburg)
VEB Kreisbaubetrieb Halberstadt
Kreisbetrieb für Landtechnik (VEB Kombinat Landtechnik Magdeburg)
VEB Landmaschinenbau Halberstadt (VEB Kombinat Fortschritt Landmaschinen)
VEB Leuchtenbau Halberstadt
VEB Maschinenbau Halberstadt (VEB Kombinat Schiffbau Rostock / VEB Kombinat Schwermaschinenbau Karl Liebknecht Magdeburg)
VEB Metallkonstruktion Halberstadt
VEB MLW Polyplast Halberstadt, Arvid-Harnack-Straße 1 (VEB Kombinat Medizin- und Labortechnik Leipzig)
VEB Möbel Halberstadt
VEB Molkerei Halberstadt
VEB Molkerei Halberstadt BT Harzer Käsefabrik Harsleben
VEB Montagebau Halberstadt
VEB Nahverkehr Halberstadt (VEB Verkehrskombinat Magdeburg)
VEB Ogema Halberstadt (VEB Kombinat OGS Magdeburg)
VEB Papierwarenfabrik Halberstadt / VEB Papierverarbeitung Halberstadt (VEB Kombinat Holz- und Kulturwaren Magdeburg, ab 1981 VEB Kombinat Magdeburger Kultur- und Lederwaren)
VEB Pinselfabrik Halberstadt / VEB Pinselfertigung Halberstadt (VEB Kombinat Holz- und Kulturwaren Magdeburg, ab 1981 VEB Kombinat Magdeburger Kultur- und Lederwaren)
VEB Planenfabrik Halberstadt
VEB Polstermöbel Halberstadt (VEB Möbelkombinat Dessau)
VEB Polyplast Halberstadt (VEB Kombinat Medizin- und Labortechnik Leipzig) VEB Rationalisierungsmittelbau der Zuckerindustrie Halberstadt (VEB Kombinat Zucker)
VEB Raumgestaltung Halberstadt (VEB Möbelkombinat Berlin) VEB Schuhfabrik Harzland Halberstadt
VEB Städtischer Nahverkehr Halberstadt (VEB Verkehrskombinat Magdeburg)
VEB Stahlbau Halberstadt (VEB Möbelkombinat Dessau)
VEB Stahlhochbau Halberstadt (VEB Metalleichtbaukombinat Leipzig, MLK) VEB Teguma Halberstadt (VEB Kombinat Gießerei und Ofenbau Königshütte)
VEB Wohnraumleuchten Halberstadt
VEB Zuckerfabrik Nordharz Halberstadt

Wirtschaft in Halberstadt vor 1945
An der Holzemme und den Linien Halle-Aschersleben-Seesen und Magdeburg-Thale der Preußischen Staatsbahnen sowie an der Nebenlinie Halberstadt-Blankenburg-Tanne der Halberstadt-Blankenburger Eisenbahn. Die Fabriken liefern Zucker, Spiritus, Leder, Seife, Handschuhe und besonders auch Cigarren. Wichtig sind außerdem die Brauereien und der Handel mit Produkten der Kupferhütten und Bergwerke.

interessanter Link zu Halberstadts Geschichte
humanistische Aktion